Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

SUPERNOVAE - Sehr massereiche Sterne, die zum Teil mehrere hundert Sonnenradien erreichen, finden ihr Ende in einer gewaltigen Explosion ( einer Supernovae). Nach dem Ende des Wasserstoffbrennens kollabieren sie und der Heliumkern wird so heiß, dass Helium in Kohlenstoff und Sauerstoff umgewandelt werden kann.Ist das Helium im Kern aufgebraucht, finden bei ausreichender Masse weitere Kernfusionen statt, wobei chemische Elemente mit einer Atommasse bis hin zum Eisen entstehen. So entwickelt der Stern gegen Ende der Überriesenphase mehrere Schichten aus zunehmend schweren Elementen. Am Schluss stirbt ein Überriese als Supernovae. Noch massereichere Sterne enden als schwarzes Loch.

M 1 Krabbennebel

NGC 6960 Cirrusnebel

NGC 6992 Cirrusnebel