Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Unser Sonnensystem beschreibt den Wirkungsbereich unserer Sonne. Vom inneren Kern, bis weit raus in die Tiefen des Weltraums endet der Strahlungsbereich unserer Sonne hinter der Oortschen Wolke. Noch weit hinter Neptun und Pluto nimmt unser Stern Einfluss auf die Vorgänge in unserem Sonnensystem. Die nach dem niederländischen Astrophysiker Jan Hendrik Oort benannte Oortsche Wolke, bildet den äusseren Rand unseres Sonnensystems. Um sich eine Vorstellung von der Entfernung zu machen, nehmen sie die mittlere Entfernung der Sonne zur Erde- sie beträgt 150 Millionen Kilometer. Diese Entfernung bezeichnet man als 1 Astronomische Einheit kurz AE. Die Oortsche Wolke hat ihren Anfang weit hinter der Plutoumlaufbahn und endet nach Meinung der Wissenschaftler in ca. 150.000 AE  ( Astronomischen Einheiten). Sie beherbergt vielleicht bis zu 100 Milliarden Kometen. Eine zweite, sich näher an der Sonne befindlichen Kometenzone, ist der Kuipergürtel. Er befindet sich unweit der Plutoumlaufbahn. Um die dritte und die Erde betreffend, wohl wichtigste Zone zu benennen, schaut man zwischen Jupiter und Mars. Dort befindet sich ein Ring aus Millionen von Asteroiden. Manche so groß wie Kieselsteine, andere so groß wie Häuser. Dann gibt es noch Asteroiden die mehrere Kilometer Durchmesser erreichen und von denen einige sogar eigene Trabanten ( Begleiter) besitzen. Diese Zone ist der Hauptgürtel oder auch Asteroidengürtel genannt.